Foto-Mitmach-Aktion

Ihre Einsendungen präsentieren wir hier. Vielen Dank fürs Mitmachen.
Viel Spaß beim  Anschauen der Bilder und lesen der Geschichten.

Paffendorf von oben gesehen

Paffendorf von oben (c) Horst Smeija

St. Pankratius, als ein Eckpfeiler des kulturellen Dreiecks in Paffendorf, zusammen mit dem Schloß und der Schützenhalle. In jeder Sekunde eines solches Fluges verändern sich die Blickrichtung und die Perspektiven, das Sonnenlicht mal im Rücken, mal genau von vorne, die Landschaft ist in Bewegung. Fester Drehpunkt bleibt das Kirchengebäude, der linke Flügel des großen Segelflugzeuges bleibt im Kreisflug wie ein Zeigefinger am Ort, hier sind Anfang und Ende beisammen, ja, auch Taufe und Grab sind unsere Eckpunkte. Dazwischen und drum herum ist das jeweilige Leben, auf den Straßen, den Höfen, in den Häusern. Mögen unsere Blicke immer offen sein, und in alle guten Richtungen verweisen.

Einsender: Horst Schmieja

Der Tagebau, die Knollen und St. Hubertus

Der Tagebau, die Knollen und St. Hubertus (c) Michael Fabricius

Die sonntägliche Radtour gehört in diesen Zeiten zu einem regelmäßigen Ritual, dass mich auch immer wieder in den rekultivierten Tagebau Bergheim führt. Von dort die Turmspitzen von St. Hubertus als Orientierungspunkt zu finden, ist ein Indikator dafür, dass man (wieder) nah an zu Hause ist. Über den "Fortunaweg" zum "Huddelethum", und schon geht´s durch die Felder "op heim ahn".

Entlang der Knollen (Zuckerrüben) führt der Weg, wenn auch das Wetter heute ein wenig fotounfreundlich war. Der nächste Sonnenschein kommt bestimmt, und dann geht´s wieder aufs Fahrrad und über den Tagebau.

Einsender: Michael Fabricius

Der stille Gast

Der Weg (c) Stefan Bien

Ein Ort in hellem Abendliche
erstrahlt, beflügelt uns'ren Gang
durch tiefe Gassen ohne Sicht
auf laut ertönten Chorgesang.

Den Rhythmus trägt der Organist,
und schweigsam rinnt ein Fluß dahin;
erstaunt erkennt manch' Optimist
in diesem Bild ein Zugewinn.

Wenn harter Schritt auch einsam lenkt,
begleitet stets uns eine Macht,
die Glaube, Liebe, Hoffnung schenkt.

Vergessen wirkt, was in der Zeit
als kleiner Funke in der Nacht
uns trägt in die Unendlichkeit.

Einsender: Stefan Bien

Pfarrbüro St. Remigius

Kirchstrasse 43
50126 Bergheim
Telefon: 02271 42285

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr.: 09.00 - 12.00 Uhr
Di. bis Do.: 15.00 - 17.00 Uhr

Ihre Ansprechpartnerinnen :
Anne Froitzheim
Astrid Michalski

Übersicht der Seelsorger*innen

Weitere Pfarrbüros

Kontakt zur Redaktion der Website: website@katholisch-in-bergheim.de

Aktuelle Meldungen

Wöchentliche Gottesdienstordnung

15. Juli 2021, 17:50
Ein schneller Blick auf unsere aktuellen Gottesdienste bis zum 01.08.
Weiter lesen

Wöchentliches Pfarrecho

15. Juli 2021, 16:50
gültig bis zum 01.08.
Weiter lesen

Streaming-Messe aus St. Remigius

26. Juni 2021, 10:00
an Sonn- und Feiertagen um 11.00 Uhr. Hier geht es zu allen Links bis Sonntag, 15.8.
Weiter lesen